Begabungsanalyse Hamburg

Studien- und Berufsberatung

Wenn die Abiturprüfung näher rückt, stellt sich die Frage nach dem weiteren Weg immer dringlicher. Doch wie bekommt man Orientierung bei der Studien- bzw. Berufswahl? Wie überträgt man die eigenen Interessen und Fähigkeiten in konkrete Berufswege? Wie aussagekräftig sind dabei die Schulnoten? Nach welchen Kriterien soll man sich zwischen verschiedenen Ideen und vor allem zwischen knapp 10.000 Studiengängen entscheiden? Ist ein Studium überhaupt das Richtige oder wäre eine Berufsausbildung doch passender?

An dieser Stelle leistet eine ganztätige Begabungsanalyse wertvolle Unterstützung. Durch ein ausführliches Gespräch in Kombination mit erprobten Testverfahren entsteht ein aussagekräftiges Begabungsprofil, anhand dessen geeignete Studien- und Berufsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Neben objektiven Testergebnissen erhalten Sie ein fundiertes und ehrliches Feedback über Stärken, Schwächen und Entwicklungspotenziale. Viele Klientinnen und Klienten melden zurück, dass sie mit den empfohlenen Studien- und Berufsrichtungen gute Erfahrungen gemacht haben.

Ich arbeite unabhängig von Hochschulen, Unternehmen oder anderen Organisationen und Institutionen. Empfehlungen für einzelne Hochschulen oder gar Unternehmen werden von mir daher in der Regel nicht ausgesprochen. Solch eine Auswahl unterliegt Ihren ganz persönlichen Kriterien und Vorstellungen und kann somit nur von Ihnen selbst erfolgen. Mein Bestreben ist es, im Vorwege Ihre Selbstverantwortung und Entscheidungsfähigkeit zu unterstützen.

Für wen eignet sich dieses Angebot?

  • Schülerinnen und Schüler ab etwa 16 Jahren, die sich auf dem Weg zum Abitur oder Fachabitur befinden bzw. dieses bereits erreicht haben,
  • Studierende mit Zweifeln an der Richtigkeit der Wahl Ihres Studiengangs,
  • Personen, die ihre gewählte berufliche Richtung hinterfragen und ihre Eignung für andere Fachrichtungen prüfen möchten.

Für Teilthemen, wie zum Beispiel Nachfragen zu bestimmten beruflichen Richtungen oder die bloße Überprüfung der eigenen Entscheidung durch ein Gespräch mit einer objektiven Person, kann auch eine Kurzberatung vereinbart werden. Diese wird auf Stundenbasis berechnet. Das betrifft etwa auch die Frage, ob in der Oberstufe einzelne Fächer abgewählt werden können, ohne mit gewünschten beruflichen Richtungen in Konflikt zu geraten.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!

Christian Scherkl